Versandkostenfrei ab 49€
Versand innerhalb von 1-2 Werktagen
Paypal, Kreditkarte & Lastschrift
Hotline 0800 141 2019

Versand und Zahlung

VERSANDBEDINGUNG

Die Lieferung erfolgt innerhalb Deutschlands.

DHL STANDARDVERSAND

Versandkosten (inkl. gesetzliche Mehrwertsteuer): 4,90 € 

Wir versenden in den meisten Fällen am Tag des Geldeingangs mit DHL. Die Frist der Lieferung beginnt am Tag des Vertragsabschlusses (Kaufdatum) und endet mit dem Ablauf des letzten Tages der Frist. Fällt der letzte Tag auf einen Sonntag oder einen am Lieferort staatlich anerkannten allgemeinen Feiertag, so ist der darauffolgende Werktag der letzte Tag der Frist.

Die Versand-Gebühr wird bei einer Rücksendung nicht zurückerstattet.

DHL EXPRESS VERSAND

Versandkosten (inkl. gestzliche Mehrwertsteuer): 12,90€ 

Informationen für Expressversand

Mit DHL Express erhältst du dein Paket, bei Lieferungen innerhalb Deutschlands, innerhalb eines Werktags gegen eine Gebühr von 12,90 - EUR.

Wann kommt mein Paket an?

Per Express stellen wir Montag bis Freitag zu (bis spätestens 21 Uhr). An Feiertagen und Samstagen ist keine Zustellung möglich.

Du möchtest das Paket am nächsten Werktag erhalten?

Dann bestelle Montag bis Donnerstag vor 12 Uhr.

Du möchtest den Status deiner Lieferung sehen?

Diesen kannst du jederzeit in deinem Kundenkonto unter „Bestellungen“ nachvollziehen.

Kann ich noch einmal ändern, wann und wo mein Paket zugestellt wird?

Ja, das geht! Unser Versandpartner DHL Express schickt dir immer eine E-Mail zur Paketankündigung. Darüber kannst du deinen Wunsch-Zustellort wie z. B. einen Paketshop bestimmen oder den Zustelltag ändern.

Die Frist für die Lieferung beginnt bei Zahlung per Vorkasse am Tag des Geldeingangs bzw. bei anderen Zahlungsarten am Tag nach Vertragsschluss und endet mit dem Ablauf des letzten Tages der Frist. Fällt der letzte Tag der Frist auf einen Sonntag oder einen am Lieferort staatlich anerkannten allgemeinen Feiertag, so tritt an die Stelle eines solchen Tages der nächste Werktag.

Die Express-Gebühr wird bei einer Rücksendung nicht zurückerstattet.

ZAHLUNGSMETHODEN

PayPal Plus 

Im Rahmen des Zahlungsdienstes PayPal Plus bieten wir dir verschiede Zahlungsmethoden als PayPal Services an. Nach Abgabe der Bestellung wirst du auf die Webseite des Online-Anbieters PayPal weitergeleitet. Dort kannst du deine Zahlungsdaten angeben und die Zahlungsanweisung an PayPal bestätigen. Dadurch kommt der Vertrag mit uns zustande. 

Kreditkarten VIA PAYPAL, JEDOCH AUCH OHNE PAYPAL KONTO

Wähle als Zahlungsmethode „Kreditkarte“, danach kannst du einfach deine Kreditkartendaten eingeben OHNE SICH BEI PAYPAL ANZUMELDEN. Deine Zahlung ist sofort bei uns gebucht und wir können die Bestellung schnell versenden.

Zahlung per Lastschrift VIA PAYPAL, JEDOCH AUCH OHNE PAYPAL KONTO

Ausschließlich für Kunden aus Deutschland wird im Rahmen des PayPal Plus Programmes die Möglichkeit der Zahlung per Lastschriftverfahren als direkte Auswahl unterhalb der PayPal Zahlmethode angeboten. Eventuelle Bonitätsprüfungen werden hierbei durch PayPal vorgenommen und die Zahlungsabwicklung wäre dann auch ohne PayPal Konto möglich.

Bei einer Zahlung mit Lastschrift als Zahlungsquelle gibst du PayPal eine Einzugsermächtigung, den Betrag von deinem bei PayPal angegebenen Bankkonto einzuziehen. Dabei passiert im Hintergrund Folgendes:

Deine Bank erhält den Zahlungsauftrag, den Betrag an PayPal zu zahlen.

PayPal erhält wiederum den Zahlungsauftrag, den entsprechenden E-Geldbetrag an den Zahlungsempfänger zu zahlen.

PayPal nutzt in Deutschland das SEPA-Lastschriftmandat. SEPA (Single Euro Payments Area) ist eine Initiative der Europäischen Kommission und der europäischen Banken, die Zahlungen im Euro-Raum effizienter machen soll. Wenn du ein Bankkonto bei PayPal hinterlegen oder wenn du ein neues Bankkonto erstmals als Zahlungsquelle nutzt, gewährst du PayPal ein SEPA-Lastschriftmandat. In deinem PayPal-Kontoprofil kannst du jederzeit auf dieses Mandat und auf die Mandats-Referenznummer (MRN) zugreifen und das Mandat für künftige Transaktionen stornieren.

Wenn du danach bei PayPal Lastschrift als Zahlungsquelle nutzt, dann autorisierst du PayPal, dieses SEPA-Lastschriftmandat zu nutzen, die Lastschriftzahlung von deinem Bankkonto einzuziehen und beauftragst dein Kreditinstitut, diese Lastschrift einzulösen. Du kannst eine solche Lastschrift bis 8 Wochen nach dem Belastungsdatum widerrufen. PayPal wird dich zusammen mit der Zahlungsbestätigung über den Betrag der Lastschrift und den Zeitrahmen informieren, in dem die Lastschrift eingezogen wird.

Im Falle einer Rücklastschrift, die du nicht persönlich veranlasst hast, ermächtigst du PayPal, zu einem späteren Zeitpunkt erneut eine Lastschrift durchzuführen, sofern du den ausstehenden Betrag nicht bereits auf andere Weise ausgeglichen haben. Vor der Wiedervorlage der Lastschrift wird PayPal nicht noch einmal gesondert auf den Betrag und den Zeitrahmen hinweisen.

Im Falle einer fehlgeschlagenen Lastschrift ermächtigst du PayPal, deine Kreditkarte oder ein anderes bei PayPal hinterlegtes Bankkonto mit dem Zahlbetrag zuzüglich der Gebühren für fehlgeschlagene Lastschriften gemäß Gebührenaufstellung zu belasten oder erneut zu versuchen, den Zahlbetrag und die Gebühr durch Lastschrift von deinem Bankkonto einzuziehen, sofern du den ausstehenden Betrag nicht bereits auf andere Weise ausgeglichen hast. PayPal wird dich während des Zahlungsvorgangs darauf hinweisen, welche Zahlungsquelle wir hierfür verwenden.

Eine Zahlung im Lastschriftverfahren kann einer routinemäßigen Sicherheitsprüfung unterzogen werden. Falls aufgrund der internen Prüfung durch PayPal Risiken bezüglich des Lastschriftverfahrens bestehen oder Grund zur Annahme besteht, dass im Zusammenhang mit dieser Zahlung ein erhöhtes Risiko vorliegt, kann folgendes passieren:

PayPal schließt die Zahlung auf Seiten des Zahlungsempfängers gegebenenfalls nicht sofort ab und führt eine Zahlungsprüfung durch. Wenn sich hierbei herausstellt, dass es ein Problem mit der Zahlung gibt, werden die Zahlung rückgängig gemacht und vom Reservekonto des Verkäufers auf das PayPal-Konto des Käufers zurückgebucht.

Oder solange nach dem PayPal Risikomodellen ein erhöhtes Risiko besteht, dass eine Zahlung von deiner Bank abgelehnt oder zurückgebucht wird, muss PayPal davon ausgehen, dass der entsprechende Betrag zur Finanzierung der E-Geld-Zahlung noch nicht zur Verfügung steht. In diesem Fall ist PayPal berechtigt, deinen Zahlungsauftrag nicht auszuführen.

PayPal nutzt die folgenden Hauptparameter zur internen Risikoevaluierung im Zusammenhang mit dem Lastschriftverfahren:

- Risiko, dass auf deinem Bankkonto ungenügend Guthaben oder Verfügungslimit bestehen könnte,

- Risiko, dass die Zahlung nicht korrekt vom Kontoinhaber des Bankkontos autorisiert wurde

- Risiko, dass die Kontendaten des Bankkontos nicht richtig sind und damit die Transaktion unrichtig ausgeführt wird.

Alle Informationen zu dieser Zahlmethode können von dir auch nochmal vor dem eigentlichen Zahlvorgang auf der entsprechenden PayPal Seite eingesehen werden oder hier nachgelesen werden.

Paypal

Falls du bereits ein Konto bei PayPal habt, kannst du hier, wie gewohnt, mit Guthaben, Lastschrift oder bereits hinterlegten Kreditkarten (ohne extra Eingabe der Daten) via PayPal einfach, schnell und sicher bezahlen. Deine Zahlung ist sofort bei uns gebucht und wir können die Bestellung schnell versenden.